Suche

Endlich geht es weiter!

- Nach

ruf Herbert Komma

- Rückblick auf die Saison 19/20

- Planung 20/21

-Vereinsbeitrag / Abbuchen

Liebe SnowTeamer,


es geht endlich weiter. Damit ist nicht das Ende der Covid19 Pandemie gemeint, sondern die Wiederherstellung unserer Vereinsverwaltung und damit auch die Möglichkeit wieder normal weiterarbeiten zu können.

Im Sommer 2019 sollte eine Info-Email an alle Mitglieder des Snow Team Neuss verschickt werden. Alles war fertig, aber ich konnte unseren Geschäftsführer Herbert Komma nicht erreichen. Später stellte sich heraus, dass Herbert schwer erkrankt war und sich mehreren OP´s unterziehen musste. Dies bedeutete Stillstand in der Vereinsverwaltung. Wie der ein oder andere mitbekommen hat, konnte Herbert im Dezember seine Arbeit wieder aufnehmen. Im Dezember 2019 haben Herbert und ich uns für Mitte Januar 2020 verabredet, mit dem Ziel mir die Vereinsverwaltung zu übergeben.

Zu diesem Treffen ist es leider nicht mehr gekommen.

Die Übernahme der Vereinsverwaltung zeigte sich dann als schwierig, da Hebert die Daten durch Vergabe verschiedener Passwörter gesichert hatte. Nun ist es endlich soweit, dass ich mit Hilfe von Stefan, dem Schwiegersohn von Herbert, und dem Softwarehersteller Buhl die Vereinsverwaltung wieder vollständig nutzen kann. Bis alles reibungslos funktioniert, wird es noch etwas dauern, da das Programm sehr umfangreich ist und ich mich erst einarbeiten muss.

Nachruf Herbert Komma


Herbert Komma und die Geschichte sowie die Entwicklung des Snow Team Neuss sind sehr eng miteinander verbunden. Das Snow Team war zu seiner Gründung eine Abteilung des Neusser Sportvereins Theo-Neuss. Herbert hat das Snow Team Neuss zum eigenständigen Verein geführt, der frei und unabhängig ist und damit auch als gemeinnütziger Verein ein e.V. erhielt. In der Vereinssatzung hat er darauf geachtet, dass alle Schneesportarten einbezogen und die körperliche Ertüchtigung sowie die Teilnahme an schneesportlichen Wettkämpfen als Vereinsziel aufgenommen wurden.

Die ersten sechs Jahre bekleidete er das Amt des 1. Vorsitzenden und wurde daraufhin zum Ehrenmitglied und Ehrenvorsitzenden des Vereins ernannt. Seine „Vereins-Rente“ hielt nicht lange an. Als 2013 das Snow Team einen neuen Geschäftsführer suchte und keinen fand, ist er eingesprungen und hat diese Aufgabe übernommen und hatte diese bis zum Januar 2020 inne.

Am 24. Februar 2020 ist er seiner Krankheit erlegen.

Herbert war ein sehr offener Mensch, der es immer verstanden hat, die Menschen mit seinem Scharm, seinem Witz und Humor sowie seiner Persönlichkeit zu begeistern.

Er war einfach ein super Kerl, der immer positiv war. Die Vereinsarbeit mit ihm hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Wollen wir ihn so in Erinnerung behalten!

Rückblick auf die Saison 19/20

Ein Rückblick auf die letzte Saison ist nun wirklich kein besonders toller. Schlechte Schneeverhältnisse, eine nicht enden wollende Reihe an Absagen von Skirennen und das endgültige Aus durch die Covid 19 Pandemie.


Dabei fing alles gut an. Zum Saisonstart haben wir neues Material wie z.B. Stangen und Kniekipper angeschafft. Dies war dank einer Spende von Peters Brauhaus möglich. Auch an dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön im Namen aller Mitglieder!

In den Herbstferien fand ein Trainings Camp in Sölden bei super Pistenverhältnissen und tollem Wetter statt. Die Motivation bei allen Teilnehmern war hoch und die Stimmung gut.

Wir konnten noch mit viel Spaß unser Weihnachtsrennen durchführen. Das Snow Team Neuss war auch wieder bei „Jugend trainiert für Olympia“ dabei.


Über Rennerfolge wird es einen eigenen Bericht vom Sportwart im Rahmen der Jahreshauptversammlung geben.

Das Ski & Fun Training hatte einen guten Zulauf und fand regelmäßig alle zwei Wochen statt. Damit konnte der Verein neue Mitglieder im Erwachsenenbereich werben. In diesem Zusammenhang möchte ich alle neuen Mitglieder herzlich im Verein begrüßen!

Wir erfreuen uns weiterhin einer sehr großen Nachfrage beim Kinder- und Schülertraining. Leider bestand in der Saison keine Möglichkeit neue Kinder aufzunehmen, da wir dafür zu wenige Trainer haben. Wir sind einfach an der Kapazitätsgrenze und möchten nicht, dass die Qualität des Trainings leidet, wenn wir die Gruppen aufstocken. Trotzdem fand im Januar und im Februar ein Sichtungstraining statt. Das Potenzial der Kinder war sehr gut. Sobald Plätze bei unserem Training frei werden, werden wir wieder neue Kinder aufnehmen.

Erfreulich ist auch, dass die renovierte Homepage online gehen konnte.

Bedingt durch die Covid 19 Pandemie und den damit verbundenen gesetzlichen Bestimmungen musste leider ab März unser Training und das Saison-Abschluss-Rennen abgesagt werden. Ebenfalls musste die Jahreshauptversammlung verschoben werden.


Planung 20/21


Die alte Saison ist noch nicht abgearbeitet. Doch lasst uns in die Zukunft blicken:

Die noch ausstehende Jahreshauptversammlung ist für September geplant. Ein genauer Termin folgt.

Das Kinder- und Schülertraining soll durch einen Vorstoß einiger Trainerkollegen einen etwas geänderten Rahmen bekommen, um den Trainern eine Aufwandsentschädigung zahlen zu können. Uns hat das Argument überzeugt damit auch für junge Trainer attraktiv zu werden.

Des Weiteren wollen wir eine bessere Ausstattung der Trainingsgeräte erreichen. So stehen auf der Wunschliste unter anderem die Anschaffung von Funkgeräten und neuen Startnummern. Auch werden immer wieder neue Stangen benötigt, da die Stangen beim Training kaputt gehen.

Die Homepage wird weiter ausgebaut und bekommt noch einen Mitgliederbereich, der über einen einfachen Login erreicht werden kann.

Wann und wie das Training wieder aufgenommen wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Der Vorstand hat sich in diesem Zusammenhang darauf verständigt bis einschließlich August 2020 kein offizielles Training des Vereins anzubieten. Dafür gibt es mehrere Gründe: Zum einen fehlen uns momentan die Trainerkapazitäten, da einige Trainer beruflich nach der Aufhebung der wirtschaftlichen Beschränkungen sehr eingespannt sind. Zum anderen müssen auch wir als Verein die gesetzlichen Covid 19 Auflagen einhalten und unser Training dementsprechend organisieren. Letztendlich geht es um den Punkt der Verantwortung, wenn unser Training eine Infektionskette auslöst bzw. weiterverbreitet. Diese Verantwortung wollen wir auf keinen unserer Trainer übertragen. Daher lasst uns einen Moment abwarten, den Sommer genießen sowie zum Fitnessaufbau nutzen und dann hoffentlich mit großer Freund nach dem Sommer wieder mit dem Schneetraining starten.

Wir bleiben am Ball, oder sagen wir mal besser „Wir bleiben auf den Brettern“ und bereiten die kommende Saison mit viel Ehrgeiz und Spaß vor.


Vereinsbeitrag 19/20


Durch den Ausfall von Herbert war es leider nicht möglich den Jahresbeitrag im März abbuchen zu können. Dies werden wir in den nächsten Tagen nachholen. Die Abbuchung ist in Vorbereitung und wird noch im Juni getätigt.

Ich wünsche Euch allen einen schönen Sommer und bleibt gesund! Hoffen wir darauf, dass wir alle bald wieder zurück in „der Normalität“ sind.

Viele Grüße, Ski Heil


Ölie

2. Vorsitzender



0 Ansichten